Blog

01.08.2016

Simao, ein Freund hier aus Dodoma, hat heute sein erstes Musik-Video herausgebracht. Also schaut mal rein und erlebt echten freshen Rap straight aus Dodoma 🙂

https://www.youtube.com/watch?v=d0XvZCJ8nn8

Diese Art von Musik und auch das dazugehörige Video sind sehr typisch für den „Bongo-Flavour“/“Bongo-Flava“, die moderne Musik aus Tansania. Sie ist stark vom Hip-Hop/Rap beeinflusst und ist eine der erfolgreichsten Musik-Genres in Ost-Afrika. Das Wort „Bongo“ (wörtlich übersetzt „Gehirn“) wird eigentlich als Szene-Ausdruck für die Stadt „Dar es Salaam“ und deren Bewohner genutzt. Dort ist auch der Ursprung dieser Musikrichtung. Es wird hauptsächlich in Swahili gesungen/gerappt, allerdings findet man häufig Englische Passagen (Swenglish).

 


Mittlerweile sind es nur noch in etwa 2 Wochen für mich hier in Dodoma. Daher ist die letzte Zeit doch recht intensiv für mich. Hier sind auf jeden Fall noch ein paar Eindrücke vom St. Ignatius Day. St. Ignatius ist der Patron der Schule und Gründer der Jesuiten.

 

28.06.2016

Gestern war ich zum Geburtstag einer meiner Schüler eingeladen.


Am Wochenende waren wir gemeinsam mit einigen Jesuiten und der Gast-Familie auf einem Fleisch-Markt. Das sogenannte „nyama choma“ (Swahili für Barbecue) ist sehr berühmt und Teil der Kultur hier in Tansania. Etwas außerhalb der Stadt werden Samstags Zelte aufgespannt und lokale Schlachter und Metzger bieten ihre frisch geschlachteten Tiere (Kühe, Ziegen, Hühner) an. Das Fleisch wird dann direkt vor Ort gegrillt und mit Salz, Limetten, Salat und frittierten Bananen serviert. Der Umgang mit Fleisch und Essen im allgemeinen ist hier sehr natürlich. Die Tiere werden alle frei gehalten und per Hand geschlachtet. Antibiotikum wird nur eingesetzt, wenn die Tiere wirklich krank sind. Etwas was in Deutschland, mit einer industrialisierten Fleischproduktion auch sehr wünschenswert wäre.

 


Hier noch ein paar Eindrücke vom „Closing-Day“ in St. Ignatius. Die langen Ferien (7 Wochen) haben Anfang Juni angefangen und gehen noch bis Mitte/Ende Juli.

 

01.06.2016

In der letzten schulwoche gibt es gerade eine Sport-Competition zwischen den Grundschulen in Dodoma.

 

 

 

09.05.2016

 

Mein Rundbrief über das Thema „Digitalisierung in Tansania“ ist draußen. Er müsste im Posteingang Eures Email-Anbieters zu finden sein. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik schreibt mir eine Mail oder nutzt die vielen anderen Kontaktmöglichkeiten.

Wer meine Rundbriefe noch nicht bekommt, kann mir gerne eine Mail schreiben oder das Kontaktformular nutzen, das ihr oben im Menü findet.

 

08.05.2016

St. Ignatius:

Tu Maini Kinderheim:

Im Tu Maini (Hoffnung) Kinderheim wohnen vor allem Waisenkinder, sowie Kinder, deren Eltern aus verschiedenen Gründen nicht für ihre Kinder sorgen können. Gemeinsam mit den Schwestern ist das ganze aber mehr wie eine riesige liebenswürdige (Patchwork-) Familie. Somit bin ich auch ein Teil dieser bunt zusammengewürfelten Familie.

 

 

07.04.2016

Ich wollte mich auch hier bei allen bedanken, die mein Projekt mit Spenden unterstützt haben. Ich bin sehr dankbar dafür und freue mich, dass es so viele Menschen gibt, die mir den Rücken stärken und die Menschen und Projekte hier vor Ort unterstützen .

 

Danke

 

02.04.2016

Die letzten zwei Wochen war ein französischer Volunteer hier in Dodoma. Gemeinsam haben wir etwas für das Ceshire-Home gebaut.

 

 

19.03.2016

Seid einiger Zeit besuche ich immer häufiger ein kleines Dorf „Chihikwi“ nahe Dodoma. In meinem nächsten Bericht gibt es dazu weitere Informationen.

 

19.03.2016

Hier mal wieder ein paar Eindrücke in Bildern. Im Februar war meine Familie zu Besuch da.

 

26.02.2016

Mein zweiter Bericht aus Tansania zum Thema „Rassismus“ ist unterwegs in Eure Posteingänge. Wer meine Rundbriefe noch nicht bekommt, kann mir gerne eine Mail schreiben oder das Kontaktformular nutzen, das ihr oben im Menü findet.

09.01.2016

Hier mal ein interessanter Artikel, der zwar nicht speziell Tansania betrifft aber dennoch sehr informativ ist.

Link zum Artikel: Textilindustrie sucht „Made in Africa“

 

09.01.2016

Über Silvester habe ich dann den Kilimanjaro bestiegen

 


 

09.01.2016

Weihnachten habe ich hier in Dodoma verbracht und vor allem mit meiner WG zusammen gefeiert. Es war zwar sehr anders aber dennoch ganz gut.


 

25.12.2015

Plätzchen backen und Weihnachten 

Die Tage um Weihnachten habe ich viel im Tu Maini Kinderheim verbracht. Wir haben Plätzchen und Kuchen mit den Kindern gebacken und den Schwestern bei den Weihnachtsvorbereitungen geholfen.

Mama und Sister beim kochen
Mama und Sister beim kochen
Die Sister aus der Küche
Die Sister aus der Küche
Das Küchenteam
Das Küchenteam

IMG_8317

das Schwein
das Schwein
Plätzchen backen
Plätzchen backen
Tamas mit Kitenge (traditionelle Kleidung) und Plätzchen
Tamas mit Kitenge (traditionelle Kleidung) und Plätzchen
Unsere Plätzchen
Unsere Plätzchen
Handstand
Handstand

IMG_8454 IMG_8465

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01.12.2015

Teacher Party SPCHS

Am Montag waren wir eingeladen mit den Lehrern der High-School das Ende des Semsters zu feiern.

 

Farewell Mary und Victoria

Die zwei amerikanischen Volunteers Mary und Victoria, die seid zwei Jahren hier in Tansania sind, gehen im Dezember wieder zurück in die USA. Am Sonntag haben die beiden nochmal ein paar enge Freunde und Bekannte eingeladen.


Closing Day St. Ignatius

 

Am Freitag hatte St. Ignatius den sogenannten „Closing Day“. Es sind nun bis 4. Januar Schulferien. Zudem hatte ich an diesem Tag den Präsentations-Tag mit meiner 3. Klasse, der das Thema Kreativität abschließt. Im Laufe der letzten Wochen hatte jedes Kind etwas Kreatives (singen, tanzen, zeichnen, schauspielern, bauen, basteln…) erarbeitet und es dann der Klasse vorgestellt. Es ist faszinierend wie viel Zeit und Energie die Kinder in das Projekt gesteckt haben.


 

28.11.2015

Heute bin ich mal dazu gekommen ein paar Infos über Dodoma und meine WG hochzuladen. Die Beiträge findet ihr oben im Menü unter Tansania und meine WG oder ihr nutzt die Links unter diesem Beitrag.

Infos Dodoma

Infos WG

 

14.11.2015

Mittlerweile habe ich zwei Monate hier.in Tansania verbracht. Manchmal schwanke ich zwischen „schon“ hier und „erst“ hier. Es ist auf jeden Fall viel passiert und dennoch liegen vermutlich noch so einige Erlebnisse vor mir. Letztes Wochenende hatten wir Besuch von der Gastfamilie, einer Freiwilligen und waren mit einer Gruppe Studenten auf dem Berg. Davon mal ein paar Eindrücke.

26.10.2015

Am Wochenende war ich gemeinsam mit Vincent und Ryan auf dem Berg, der neben Dodoma liegt.

14.10.2015

11.10.2015

Der erste Monat in Tansania liegt nun hinter mir. Das Leben hier wird immer mehr zum Alltag und man hat schon einige Gewohnheiten und Regelmäßigkeiten. Ich unterrichte im Moment Mathe, Englisch und Personality (eine Mischung aus Ethik, Sport und vielem anderen). Gestern war ich, gemeinsam mit den britischen Freiwilligen, auf der Hochzeit eines Lehrers eingeladen. Davon ein paar Eindrücke in Bildern.

27.09.2015

Mittlerweile bin Ich auch mal dazu gekommen ein paar Bilder von meinem Arbeitsplatz zu machen. Genauere Informationen kommen die nächsten Wochen unter Infos – Meine Arbeitsstellen.

24.09.2015

Hier mal ein paar kleine Einblicke in mein alltägliches Leben. Mittlerweile hat hier auch die Schule angefangen und ich unterrichte im Moment vor allem Mathe und Geschichte. Dazu aber mehr in den nächsten Beiträgen.

18.09.2015

Heute haben wir uns die St. Ignatius Prep & Primary School angeguckt, in der ich ab Montag unterrichten soll. Wie das genau funktionieren wird und vor allem was ich unterrichten werde ist zwar noch nicht ganz klar aber das wird sich sicher noch ergeben. Hier ein paar erste Eindrücke der Schule.

17.09.2015:

Heute waren wir bei der Erstkommunion eines Schülers der High-School eingeladen, in der die amerikanischen Volunteers unterrichten. Hier ein paar Eindrücke in Bildern.

16.09.2015:

Wer in Zukunft meine Mails bekommen will, die etwas ausführlicher sein werden, kann hier im Kontaktformular seinen Namen, seine Mail-Adresse und ein Kommentar (wichtig sonst wird es als Spam deklariert) hinterlassen. Wer mir schon anderweitig signalisiert hat, dass er die Mails erhalten will muss dies nicht tun. 🙂

16.09.2105:

14.9.2015: Gestern ging es mit dem Bus von Dar es Salaam nach Dodoma. Der Bus hielt immer wieder an um Tramper und Verkäufer einsteigen bzw. aussteigen zu lassen. Für die ca 480 km waren wir um die 9 Stunden unterwegs. Im Bus habe ich Victor, ein Lehrer aus Dodoma kennengelernt. Er hat mir während der Fahrt von tansanischem Essen bis zu tansanischem Hip-Hop viel erklärt und gezeigt. Mein Zimmer ist mittlerweile auch schon eingerichtet. Diese Woche sind hier noch Ferien und somit habe ich auch etwas Zeit um mich einzufinden.

12.09.2015:  Mittlerweile bin ich in Dar es Salaam angekommen. Die Beantragung des Visums war etwas eigenartig aber ansonsten lief alles gut. Morgen geht es mit dem Bus und anderen aus England und Ungarn weiter nach Dodoma.

IMG_5258 IMG_5266 IMG_5289

11.09.2015: Heute habe ich Dresden verlassen. Danke an alle Menschen die noch Zeit mit mir verbracht haben oder an mich gedacht haben. Im Moment bin ich in Frankfurt am Flughafen und warte auf meinen Flug nach Adis Abeba.

08.09.2015: Mitlerweile ist allerdings mein Flyer fertig. Hier der entsprechende Link dazu -> Flyer

08.09.2015: Im Moment ist der Blog noch in Arbeit…

Advertisements